Stacks Image 68
Bausteinreihe Neurologie
Viele Therapeuten wünschen sich mehr Sicherheit, Kompetenz und Hintergrundwissen für den Befund und die Behandlung neurologisch geschädigter Patienten. Die Bausteinreihe Neurologie ist deswegen sehr praxisnah und vielfältig für die Teilnehmer gestaltet worden, damit die Therapeuten mit Voraussetzungen für eine sinnvolle und erfolgversprechende Therapie, aber auch mit entsprechendem Hintergrundwissen um anatomische und neurophysiologische Aspekte ausgerüstet sind.
Jede Einzelfortbildung besitzt einen Themenschwerpunkt, in welchem verschiedenste anerkannte Behandlungskonzepte ebenso Anwendung finden wie neue, evidenzbasierende Therapieverfahren.
Stacks Image 80
Diese werden erörtert, vorgestellt und unterlegt mit Angaben über erfolgte Studien bzw. Hinweisen auf adäquate Fachliteratur. Die Inhalte der Fortbildungen basieren selbstverständlich auf dem neuesten Stand der Neurowissenschaften, alle Seminare beinhalten Repetitionen, praktische Übungen in Vorführung und Selbsterfahrung, Patientenvideos und -beispiele sowie Möglichkeiten für Hausprogramme. Jeder Teilnehmer erhält ein umfassend angelegtes Skript, so dass die spätere Aufarbeitung der Inhalte jederzeit nachvollziehbar und eindeutig ist.
Eine großen Schwerpunkt nehmen Ideenfindung und Anregungen für neue Übungsinhalte, valide und reliable Assessmentverfahren in Anlehnung an die ICF und vielfältigeTherapie- möglichkeiten ein. Es werden offene Fragen abgehandelt, Workshops durchgeführt, Patienten in vivo vorgestellt und dem therapeutischen Arbeiten im stationären wie auch ambulantem Bereich  Rechnung getragen. Bei Teilnahme an der gesamten Bausteinreihe erhält der Teilnehmer einen kompakten Grundbaustein in Theorie und Praxis zur Behandlung neurologischer Patienten. Die einzelnen Themen sind aber auch so angelegt, dass jeder Teil der Fortbildung unabhängig voneinander besucht werden kann.
© 2013 by H. Menne